JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert. Wir und unsere Partner verwenden JavaScript, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen die Inhalte optimal anzuzeigen. Ohne JavaScript ist es leider nicht möglich auf die Website zuzugreifen. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Beauty Secrets How to Haarspray

> 12.07.2017 von deinem Schwarzkopfforyou Team

Sorgt für perfekten Halt, geniales Volumen und edlen Glanz: Haarspray. Wie du die Styling-Power voll ausschöpfen kannst, verraten wir dir hier

Ob Hochsteck-Styling oder offene Frisur – wenn die Looks möglichst lange in der gewünschten Form bleiben sollen, kommt am liebsten Haarspray zum Einsatz. Damit dabei die Strähnen nicht zusammenkleben, sind die Sprays mit einer speziellen Formel ausgestattet, die das verhindert – aber nur bei der richtigen Anwendung! Dabei sollte beispielsweise der Sprühkopf immer in mindestens 30 Zentimeter Entfernung vom Kopf gehalten werden oder die Spray-Dose permanent in Bewegung sein. Vor dem Anwenden solltest du außerdem immer überprüfen, ob der Sprühkopf eventuell verklebt ist. In diesem Fall würde das Spray nämlich nicht als feiner Nebel, sondern eher in klebrigen Schüben herauskommen. Hier hilft eine kurze, regelmäßige Reinigung unter warmem Wasser und ein anschließendes Trocknen der Sprühdüse. Und nun noch mehr Tricks:

Für mehr Volumen: Besprühe dein Haar kopfüber, schüttle es auf und wirf es mit Schwung wieder nach oben zurück. Alternativ: Halte einzelne Strähnen hoch und richte den Sprühnebel mit etwas weniger Abstand lediglich auf ihre Unterseite. Vorm Ablegen jede Strähne kurz trocknen lassen.

Für Locken mit maximalem Halt und Sprungkraft das Spray großzügig aufs ganze Haar anwenden und anschließend Strähne für Strähne auf Heizwickler drehen. Oder mit einem Lockenstab beziehungsweise einem Glätteisen curlen.

Pony perfect: Im Laufe des Tages kann der Pony ziemlich strähnig werden. Nicht aber, wenn du ihn mithilfe von Haarspray präparierst. Einfach nach dem Waschen und Föhnen mit einer Bürste die Ponypartie hochhalten und ihre Unterseite besprühen. Das Haarspray wirkt wie ein Schutzfilm gegen das Fett der Haut. Und der Pony bleibt frisch.

Auch abstehende Härchen lassen sich dank Haarspray easy bändigen. So machen es die Profi-Stylisten: Eine Bürste (am besten mit Naturborsten) oder die Handflächen mit Spray benetzen und dann sanft übers Deckhaar streichen.

Vorsicht bei sensibler Kopfhaut: Haarspray enthält Alkohol, der Haare und Kopfhaut austrocknen kann. Wer empfindlich ist, sollte lieber nur die Längen und -spitzen besprühen.

Step by Step: Haarspray – so benutzt du es richtig. Hier geht's zum Video

Bild: Schwarzkopf

1142