JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert. Wir und unsere Partner verwenden JavaScript, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen die Inhalte optimal anzuzeigen. Ohne JavaScript ist es leider nicht möglich auf die Website zuzugreifen. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Schön sportlich Gym me more

> 27.03.2017 von deinem Schwarzkopfforyou Team

Der Athleisure-Look ist einfach verlockend, weil er mindestens genauso bequem wie hip ist. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf? Erfahre es hier

Seit einigen Saisons entwickelt sich Sportmode zum alltagstauglichen Dresscode. Das Modefachwort dafür lautet Athleisure, ein Mix aus den Worten Athletic und Leisure (engl. für Freizeit). Yoga-Top, Jogginghose, Laufschuhe und Co werden beim Shoppen, beim Brunchen, bei Streetstyle-Shootings, ja sogar teilweise im Job getragen, ohne dass schief geguckt wird. Woran das liegt? Sport beziehungsweise ein sportlicher, gesunder Lifestyle ist eine große Trendbewegung. Täglich begegnen uns zig Gym-Tutorials in den sozialen Netzwerken, neben Selfies werden haufenweise Superfoods und -drinks wie Smoothies, Acai Bowls und Avocado Toasts gepostet. Kurzum: In ist, wer fit ist. Oder zumindest so aussieht. Mit Athleisure-Wear bist du dabei auf dem richtigen Weg. Über die Ziellinie schaffst du es aber nur mit einem Gewinner-Hairstyle, der den Trend perfektioniert.

Sports Curls: So trägst du deine Locken zum Athleisure-Trend

Die Kunst dabei ist es, genau die richtige Mischung aus einer sportiven und einer angesagten Frisur zu finden. Der Side Flip mit Haarband auf dem Bild ist ein geniales Beispiel dafür. Dabei werden deine Locken wie fürs Training gebändigt und gleichzeitig toll inszeniert. Super funktioniert der Athleisure-Beauty-Look auch mit einem hohen Pferdeschwanz, bei dem du das Haargummi mit einer Haarsträhne umwickelst. Oder du wählst eine angesagte Flechtfrisur mit Sport-Hintergrund wie die beliebten Boxer Braids.

Bild: iStock

575