JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert. Wir und unsere Partner verwenden JavaScript, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen die Inhalte optimal anzuzeigen. Ohne JavaScript ist es leider nicht möglich auf die Website zuzugreifen. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Space Buns Doppelt hält besser

> 30.05.2017 von deinem Schwarzkopfforyou Team

Das beweist dieser Frisurentrend: Denn Double Buns bleiben weiterhin total angesagt. Wie das Dutt-Duett jetzt für deinen gelungenen Auftritt sorgt – erfahre es hier

Der Run auf den Doppel-Bun geht weiter. Trendsetter tragen die zwei hippen Dutts schon längst im Haar. Zur Open-Air-Saison bekommt die Doppelwirkung des Haarknotens einen neuen Boost. Warum die sogenannten Space Buns (die ihren Namen Prinzessin Leia und Star Wars zu verdanken haben) der perfekte Sommer-Hairstyle sind? Mit ihnen stichst du definitiv aus der Menge heraus, sie gehen ganz fix und du kannst von ihrem Variantenreichtum profitieren. Je nach Lust und Laune lässt du dafür deinen Wellen freien Lauf oder bändigst sie mit dem Glätteisen. Und das sind unsere drei aktuellen Lieblingsvariationen des Double Buns:

Space Buns pur

In den klassischen Doppeldutt wird das komplette Haar integriert. Ganz streng (sleek) oder gewollt unordentlich, also schön locker mit einzelnen herausgelösten Strähnen: Beide Versionen des Double Buns sind momentan top-trendy. Wenn es etwas ausgefallener sein soll, kannst du deine Haarknoten zusätzlich mit Bun Cuffs veredeln.

Space Buns & Half-up

Genial, wenn sich der Doppelkoten mit dem angesagten Half-up-Hair verbündet, vor allem, weil die Double Buns so auch mit kürzerem Haar gelingen. Dabei wandert nur die obere Haarhälfte in die beiden Dutts, der Rest fällt lose herab (sieht super aus mit soften Wellen). Spotted am berühmten Coachella-Festival: verspielte Flechtereien am Ansatz.

Space Buns mit Glitzerscheitel

Diese Version macht dem Namen des trendy Doppelknotens alle Ehre, denn sie sieht wirklich aus wie von einem anderen Stern. Dafür wählst du zunächst eine der beiden Double-Bun-Varianten oben. Dann geht's ans Scheitel-Schmücken: Trage transparentes Haargel entlang deines Scheitels auf und streiche es mit einem feinzinkigen Kamm rechts und links ein kleines Stücken in den Haaransatz. Bestreue anschließend die Gel-Partie mit Glitzerpartikeln deiner Wahl. Trocknen lassen, mit Haarspray fixieren und galaktisch glänzen.

Du bräuchtest noch einen Space-Bun-Grundkurs fürs richtige Knoten? Dann klick hier.  

Bild: Getty Images

1011