JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert. Wir und unsere Partner verwenden JavaScript, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen die Inhalte optimal anzuzeigen. Ohne JavaScript ist es leider nicht möglich auf die Website zuzugreifen. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Strähnchen-Trends Absolute Highlights

> 10.06.2016 von deinem Schwarzkopfforyou Team

Du möchtest deiner Haarfarbe einen subtilen neuen Touch verpassen? Dann wirst du an den folgenden drei Strähnchen-Hits deine helle Freude haben

Balayage
Diese Technik ist wirklich ein heißer Feger! Der Name stammt nämlich vom französischen Wort "balayer" ab, was soviel wie "fegen" heißt und ziemlich gut beschreibt, auf welche Weise die Highlights dabei ins Haar gelangen. Statt einzelne Strähnen wie üblich in Alufolie zu wickeln, nimmt man sie bei der Balayage-Methode in die Hand und bemalt sie mit einem Pinsel und einer fegenden Bewegung (ein leichtes Auf und Ab). Wie fein und farbintensiv die Highlights sein sollen beziehungsweise wie viele Haarpartien zwischendurch frei gelassen werden, kannst du ganz individuell bestimmen. Das Ergebnis fällt damit softer und natürlicher aus, als beim herkömmlichen Folien-Verfahren. Und weil die Strähnchen beim Balayage-Look erst in den Längen beginnen, ist auch das lästige Nachfärben des Ansatzes kein Thema.

Foilyage
Wenn du möchtest, dass deine Highlights im Haar noch ein bisschen stärker herauskommen, ist dieser Mix aus Balayage und Folien-Strähnchen ideal. Der Unterschied zum oben beschriebenen Hand Painting ist, dass einzelne Strähnen zusätzlich mit Alufolie umhüllt und dadurch intensiver aufgehellt werden. Foilyage startet genauso wie Balayage erst in den Längen. Bedeutet: einen natürlich sonnengeküssten Look, der auch nach Wochen keinen deutlich erkennbaren Ansatz hinterlässt.

Babylights
Sanft aufgehellt wie Kinderhaar im Sommer: Die dezenten Mini-Strähnchen sollten maximal zwei Nuancen heller als deine Naturhaarfarbe sein und vorwiegend den vorderen Haarbereich erhellen, der deine Gesichtskonturen umspielt. Das gelingt sowohl mit Paintings als auch mit Folien oder speziellen Bürstchen. Die Baby-Highlights setzen bei dieser Variante direkt am Ansatz an und laufen zu den Spitzen hin aus. Sie sind aber so fein, dass du sie ebenfalls relativ unauffällig herauswachsen lassen kannst.

Bild: Blaublut

1590